Warum Krisenvorsorge?

Wir leben in einer Region, in welcher es einen großen Überfluss gibt und zumindest theoretisch, niemand Hunger leiden muss. Aber wie lange dauern solche Phasen? Schaut man in die umliegenden Länder und außerhalb der EU, dann ist das schon ein sehr großer Unterschied. Aber man muss gar nicht so weit schauen. Wenn wir an den Sommer 2013 zurück denken, dann sehen wir Passau in den Fluten der Donau versinken oder die großen Überflutungen an der Elbe.

Wenn wir aus der Vergangenheit und Gegenwart etwas gelernt haben, dann dass es sehr viele Ereignisse gibt, die Menschen in Krisen geraten lassen. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig. Es können Umweltkatastrophen oder politische Unruhen sein. Bei uns würde dann sehr schnell die Versorgung mit grundlegenden Dingen wie Lebensmitteln und Medikamenten unterbrochen werden. Da die Geschäfte in unserer Region die meiste Ware gleich in den Ladenregalen lagern und kaum etwas in Reserve haben, werden die Vorräte schnell vergriffen sein.

Gut ist, wer dann auf eigene Vorräte zurückgreifen und sich und seine Familie für eine gewisse Zeit selbst versorgen kann.

[amazon box=“B00YWVFKUI,1520419880,1544949324,B00ABXE8NQ“]

Werbung

Die Survivalbibel
Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten
krisen-held.de/survivalbibel/