Autark mit einer Solaranlage – So fließt in der Krise der Strom

Strom ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir brauchen ihn für viele Bereiche, an die wir vielleicht gar nicht sofort denken. Nicht nur der Kühlschrank, Computer und das Licht werden mit Strom versorgt. In vielen Haushalten funktioniert auch das warme Wasser nur, wenn die Stromversorgung sichergestellt ist. Was können Sie tun, damit Sie auch im Notfall Strom haben?

[amazon box="B009L2SS2K,B00CBT5WMO"]

Eine Solaranlage für alle Fälle

Solartechnik © goldbany – Fotolia.com

Immer mehr Häuser werden mit Solaranlagen ausgestattet, die allerdings ziemlich teuer sind. Der Umwelt und dem eigenen Geldbeutel helfen diese Anlagen erst einige Jahre nach der Anschaffung. Für den kleinen Geldbeutel stellen derartige große Anlagen darum häufig keine Lösung dar. Sie müssen aber keineswegs auf kostenlosen Strom, der durch Sonneneinstrahlung erzeugt wird, verzichten. Sogenannte Inselanlagen sind weitaus günstiger und auch für Krisenzeiten hervorragend geeignet. Es handelt sich dabei um eine unabhängige Solaranlage, die bei Bedarf genutzt wird. Sie wird bereits mit allem geliefert, was Sie zur Inbetriebnahme benötigen. Sie finden häufig im Campingbereich Anwendung und versorgen Wohnmobile oder Gartenlauben mit Energie.

46860-

 

Neben Solarpanels, Spannungswandlern und Kabeln zur Verbindung ist auch eine Batterie enthalten. Nach der Inbetriebnahme müssen Sie also nur noch warten, bis die Batterie aufgeladen ist und Sie den generierten Strom nutzen können. Viele Inselanlagen können nach Wunsch erweitert werden, sodass nicht nur weitere Solarpanels angeschlossen, sondern auch mehrere Batterien aufgeladen werden können. Der Strom kann somit auch entsprechend gespeichert werden.

[ama[amazon box="B00CBT0SOQ,B00Y72N8YM"]an>

Werbung

Die Survivalbibel
Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten
krisen-held.de/survivalbibel/

„Crashkurs Selbstverteidigung“ – 13 einfache Regeln
Bestelle Dir jetzt kostenfrei das neue Handbuch zur Selbstverteidigung vor
selbstverteidigung-kurs.de

Ebook „28 leckere Wildkräuter – erkennen u. genießen… „
Endlich gibt es ein Buch, für den Wildkräuter-Neuling.
www.nadinehagen.com/wildkraeuterbuch


Unabhängig, wann immer Sie wollen

Der Vorteil einer solchen Solaranlage liegt in der Unabhängigkeit. Nicht nur im Campingbereich sind Sie unabhängig von der Stromversorgung. Auch während einer länger anhaltenen Krise, haben Sie weiter Energie. Aber auch, wenn Sie gerade keine Steckdose zur Verfügung haben, können Sie eine solche Anlage nutzen. Solar bedeutet in diesem Fall nicht stationär, sondern mobil. Die Kompaktheit und Flexibilität einer Inselanlage bieten Ihnen viel Freiheit. Je nach Größe der Anlage und Verwendung des Stroms können Sie so autark leben.

Je größer die Anlage, desto höher der Komfort

Gerade bei diesen relativ mobilen Inselanlagen sollten Sie jedoch beachten, dass die Größe den Komfort bestimmt. Zwei Panels mit einer Batterie reichen nicht aus, um den ganz normalen Alltag mit Computer, Fernseher, Telefon, Kühlschrank, Herd und Licht zu simulieren. Dazu benötigen Sie eine größere Ausstattung. Für die Funktion aller notwendigen Geräte kann jedoch auch eine kleine Anlage bereits sorgen. Möchten Sie einen höheren Standard aufrecht erhalten, so sollten Sie auf eine größere stationäre Solaranlage zurückgreifen. Diese sind bei gleicher Größe und Leistung letztlich günstiger als Inselanlagen.

Für Krisenzeiten, in welchen es wichtig ist, autark zu sein, sind Solaranlagen eine große Hilfe, um ein Minimum an Strom zu erhalten. Wie groß dabei der Komfort ist, hängt ganz von der Solaranlage ab und kann bei Inselanlagen je nach Wunsch erweitert werden. Solange keine Krise herrscht können diese bereits genutzt werden und für ein wenig mehr Luxus und einen volleren Geldbeutel sorgen.

[amazon [amazon box="B00SCAKEBK,B00CBTBGMY"]/p>

Werbung

Die Survivalbibel
Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten
krisen-held.de/survivalbibel/