Zahlungs- und Tauschmittel in Krisenzeiten

Wir sind unterwegs und kaufen etwas ein. Ganz selbstverständlich zahlen wir die Einkäufe in Bar oder mit der Karte. Selbst im Internet können wir problemlos einkaufen und uns alles nach Hause liefern lassen. Schöne heile Welt.

Das Bargeld und die Karten werden nur solange als Zahlungsmittel akzeptiert, wie das Geld auch einen Gegenwert zur Ware bietet und von den Menschen akzeptiert wird. Ein Zahlungssystem, dass immer mehr auf Pump aufgebläht wird, kann diese Akzeptanz jedoch schneller als einem Lieb ist verlieren. Es wird immer mehr Geld gedruckt und Rettungsfonds für ganz Europa eingerichtet, auch auf die Gefahr hin, dass sich die Länder für Generationen verschulden.

[amazon box="3898797740"/]

Wie könnte eine Finanzkrise ablaufen?

Da heutzutage der Handel und die Finanzen global miteinander verbunden sind kann es schnell zu weltweiten Finanzkrisen kommen. Die Schlagzeilen in den Medien sprechen dann von der „Großen Immobilien- und Finanzkrise“ oder einer „Weltwirtschaftskrise“. Es kann zur Inflation und Hyperinflation kommen, in welcher die Kaufkraft der Währung ins Bodenlose fällt.

Als Folge könnte die Regierung quasi über Nacht eine neue Währung einführen. Blickt man in die Geschichte zurück, ist das schon vorgekommen. Das führte dann jedoch dazu, dass die Ersparnisse über Nacht wertlos wurden. Es gab sogar Enteignungen von Eigentum. Vor einigen Monaten konnte man in den Medien sogar Ideen zur Abschaffung des Bargeld lesen. Es wäre nicht verwunderlich, wenn dieser Schritt irgendwann umgesetzt wird.

Alternative Anlageformen

Es ist daher sehr sinnvoll, dass man neben normalen Bargeld auch noch alternative Zahlungsmittel besitzt. Hierfür bieten sich seit Jahrhunderten Gold und Silber an. Da es in der Vergangenheit durchaus auch schon einmal ein Goldverbot für den privaten Besitz gegeben hat, ist das bei Silber nicht der Fall.

Silber ist gut als Krisenwährung geeignet, da es bereits kostengünstig kaufen kann. Es gibt z.B. 100g Tafeln, aus welchen man Silberstücken herausbrechen kann. Alternativ kann man natürlich auch Silberbarren kaufen. Jedoch sind die Silberstücken bei Tauschgeschäften im Alltag etwas praktischer.

[ama[amazon bestseller="silbermuenzen" items="3"]

Werbung

Die Survivalbibel
Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten
krisen-held.de/survivalbibel/

„Crashkurs Selbstverteidigung“ – 13 einfache Regeln
Bestelle Dir jetzt kostenfrei das neue Handbuch zur Selbstverteidigung vor
selbstverteidigung-kurs.de

Ebook „28 leckere Wildkräuter – erkennen u. genießen… „
Endlich gibt es ein Buch, für den Wildkräuter-Neuling.
www.nadinehagen.com/wildkraeuterbuch


Weitere Informationen

Inzwischen gibt es Ratgeber, die eine Anlagestrategie in Edelmetall für Privatanleger anbieten. Vergessen sollte man auch nicht Tauschprodukte wie Alkohol und Tabak. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieg wurden viele Dinge mit Zigaretten bezahlt.

[amazon box=[amazon box="3898797023,3942016486"/]ass="shariff">

Werbung

Die Survivalbibel
Unsere schlimmste Krise wäre, was die Menschen vor 150 Jahren ihr tägliches Leben nannten
krisen-held.de/survivalbibel/