Autark Leben – Der richtige Schritt in die Freiheit

Sie stehen jeden Morgen auf, kaufen Ihren Kaffee im Coffeeshop um die Ecke, gehen danach im Supermarkt einkaufen und fahren mit der Straßenbahn zur Arbeit. Heute sind Menschen von vielen unterschiedlichen Dingen abhängig. Beispielsweise gelangen Sie nicht an frische Milch oder Gemüse, wenn Sie nicht den Supermarkt besuchen. Doch gerade diese Abhängigkeit kann zu einem großen Problem werden, denn Sie sind auch vollkommen den Launen der Verkäufer ausgesetzt. Täglich steigen die Preise und Sie müssen immer mehr bezahlen. Zudem wissen Sie nie genau, woher die Produkte stammen und was Sie eigentlich zu sich nehmen. Aus diesem Grund wird das autarke Leben immer wichtiger.

Was bedeutet autark leben?

Autark leben heißt, dass Sie wieder die Verantwortung für Ihr Leben übernehmen. Sie kümmern sich vollkommen eigenverantwortlich, frei von wirtschaftlichen, politischen oder gesellschaftlichen Einflüssen und Zwängen um Ihr Leben. Schnell wird Ihnen klar, dass nur einige Kleinigkeiten im Leben wirklich wichtig sind. Dazu gehört die Entfaltung der eigenen Fähigkeiten und Talente. Ebenso erhalten Sie eine grundlegende gesunde Ernährung. Das wirkt sich positiv auf Ihren Körper aus, wodurch Sie sich direkt besser fühlen. Schnell können Sie auch Visionen und Träume wahr werden lassen.

Autark – Was sind die Probleme?

Viele Menschen schrecken vor dem autarken Leben zurück, weil das vor allem eines bedeutet: Viel Arbeit. Sie müssen Ihr Leben in die eigenen Hände nehmen und sich nicht mehr auf andere Menschen, Unternehmen oder Geschäfte verlassen. Im ersten Moment kann das eine extreme Umstellung bedeuten, denn die meisten Menschen sind es gewohnt einfach in den Supermarkt zu gehen und sich das zu kaufen, was sie benötigen. Beim autarken Leben ist dies nicht der Fall, denn hier können Sie nur das erhalten, was Sie mit Ihren eigenen Händen anbauen oder umsetzen. Doch das ist auch der größte Vorteil vom autarken Leben: Sie sind Ihr eigener Herr. Sie bestimmen, was mit Ihrem Leben geschieht, was Sie zu sich nehmen und was Sie machen. Niemand kann Ihnen vorschreiben, was Sie zu tun oder kaufen haben.

Langsam in ein eigenständiges Leben starten

Es ist wichtig, dass Sie sich Schritt für Schritt von den bekannten Normen abkapseln. Oftmals ist es schwer, wenn Sie von 0 auf 100 in ein autarkes Leben umsteigen wollen. Immerhin dauert es immer etwas, bis Sie alles haben, was Sie für ein autarkes Leben benötigen. Im Mittelpunkt steht, dass Sie nicht mehr von Supermärkten abhängig sind. Das ist leicht möglich, indem Sie selbst zu Schaufel und Hacke greifen. Haben Sie ein großes Grundstück, können Sie Gemüse und Obst anbauen. Selbst die Aufzucht von Schweinen, Hühnern oder sogar Kühen ist möglich, sodass Sie rundum mit allen nötigen Nahrungsmitteln versorgt sind. Doch auch die Zufuhr von Strom ist wichtig, wenn Sie unabhängig von den Stromwerken sein wollen. Heute ist das leicht über Windkraft oder Sonnenenergie machbar. Selbst die Wasserversorgung kann leicht ausfallen, denn auf vielen Grundstücken liegen noch alte Brunnen mit einem Zugang zum Grundwasser. Am besten sollten Sie sich im Vorfeld informieren, welche Möglichkeiten Sie haben. Es gibt heute schon zahlreiche Foren, Bücher und Webseiten, welche sich mit dem autarken Leben beschäftigen. Somit erhalten Sie einen guten Einblick, wie Sie in Ihrem Leben Verantwortung übernehmen können.